Die Seite wird geladen

Antje Seeber - Pferdegestützte Interventionen

"Verbessert man seine Schwächen, wird man eventuell mittelmäßig,
stärkt man hingegen seine Stärken wird man einzigartig."
Eckart von Hirschhausen

Einleitung

Herzlich willkommen

Ich begrüße Sie auf meiner homepage und lade Sie herzlich ein, sich in Ruhe über meine  Angebote im Bereich der Pferdegestützten Interventionen zu informieren. Ich bin Mitglied im Berufsverband für Fachkräfte Pferdegestützter Interventionen und bringe all  meine Erfahrungen als Pädagogin, Reittherapeutin und Coach in die individuell auf meine Klienten zugeschnittenen Behandlungen ein, um größtmögliche Entwicklungsmöglichkeiten zu schaffen.

7.-8. Mai 2016 nehmen wir am bundesweiten Spendenritt für Pferdegestützte Interventionen teil. Hierfür suchen wir Sponsoren. Die eingerittenen Kilometer sollen dem Verein zur Förderung Pferdegestützter Interventionen Karlsbad e.V. zu Gute kommen und Therapieplätze sichern für Menschen, die diese nicht aus eigener Kraft bezahlen können. (mehr Informationen finden sie auf der Vereinshomepage: www.pi-karlsbad.de )


Viel Spaß beim Lesen!

 

 Ich biete Ihnen Beratung/Coaching und pferdegestützte Therapie  im Raum  Karlsruhe.  Besonders habe ich mich auf folgende Angebote spezialisiert

  • pferdegestütztes Coaching für Einzelpersonen, Schulen und Gruppen
  • Reittherapie für Menschen mit physischen oder  psychischen Behinderungen
  • Reitpädagogik für alle Altersstufen
  • Burnout und Stressprävention / Beratung
  • Therapiepferdeausbildung
  • Sitzschulung
  • Reittherapie und Trauma
  • Reitunterricht nach den Prinzipien der Akademischen Reitkunst

    Pferdegestützte Psychotherapie

      Pferdegestützte Psychotherapie ist eine Therapieform, bei der  Pferde zum Einsatz gebracht werden. Sie werden in die bestehende Therapie einbezogen, um diese zu festigen oder den Therapieprozess zu erweitern. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen den Erfolg der tiergestützten Therapie z.B. im Bereich der Motivation, Selbst-bewusst-sein, Kontaktaufnahme, Stressabbau, Entspannung und Verbesserung von depressiven Zustandsbildern von Klienten uvm.

      In einem geschützten Raum begegnen sich Mensch und Pferd unter der Anleitung des Therapeuten. Es wird in der Regel vom Boden aus gearbeitet - nicht geritten. Es ist  keine Erfahrung mit Pferden erforderlich. Der "Co-Therapeut" Pferd wird  als Ressource für Veränderungen oder Medium für die Kontaktaufnahme eingesetzt. Es hilft mit den Therapieprozess zu gestalten und im Fluss zu halten. Während der Begegnung werden durch den Therapeuten  Interventionen gesetzt, die der psychischen Gesundung und Stabilisierung dienen. Diese Erfahrungen sind unvergesslich, klar und nachhaltig und werden in einem anschließenden Reflexionsgespräch in den Alltag übertragen.

       

      Ein Erfahrungsbericht von Fr. Dipl. Psychologin Martina Entress:

      "Mit Patienten meiner Praxis teile ich seit einem Jahr die Möglichkeit, in Einzelarbeit auch pferdegestützt zu arbeiten. Als teilnehmender Begleiter des Geschehens zwischen Patient und Pferd vertieft und intensiviert sich meine diagnostische Einsicht, mein Erleben der Patienten und darüber auch die therapeutische Beziehung. 

      Dabei ist es ein besonderer Genuss, Antje als feinfühlige und weitsichtige Mittherapeutin zu haben. Der Mitarbeiter Pferd wirft ein Schlaglicht auf die innere Schönheit und die Potentiale der Patienten. Dabei kann das Pferd wertvolle Impulse setzen, die das Geschehen lebendig gestalten und den therapeutischen Prozess ins Fließen bringen. Es entstehen Erfahrungen, die, emotional und körperlich verankert, auch im weiteren Verlauf der Therapie wirksam werden können. Wir fahren bereichert wieder in unseren verhaltenstherapeutischen Praxisalltag zurück.

      Unser Dank gilt Antje, Oasis, Fred und Fluga."

      Reitpädagogik

      Was ist Reitpädagogik?
      Die Reitpädagogik kann verschiedene pädagogische Hintergründe umfassen, wie die Heilpädagogik (Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd) oder die Erlebnispädagogik. In diesen Ansätzen wird  mit Kindern und Jugendlichen pädagogogisch gearbeitet und das Pferd als Medium mit eingesetzt. Das Pferd fördert die Beziehungsfähigkeit und bringt  Bewegung mit sich. Durch die Beziehung zum Tier können auch Kinder und Jugendliche mit Behinderungen oder Verhaltensstörungen erreicht werden. Zumeist wird in Kleingruppen gearbeitet, um das soziale Lernen zusammen mit dem Pferd zu nutzen. Auch hier kommt der Bewegungsaspekt nicht zu kurz, da das Pferd besonders psychomotorische Lernerfahrungen liefern kann.

      Der Kontakt mit Tieren fördert das allgemeine Wohlbefinden und die soziale Integration, die Beziehungsfähigkeit und den Selbstwert des Menschen. Er wirkt stressreduzierend, dient der allgemeinen Anregung und Aktivierung, stärkt Problemlösungskompetenzen und verbessert die Fähigkeit mit Gefühlen und Affekten angemessen umzugehen.

       

      Auch Wiedereinsteiger oder ängstliche Reiter sind bestens bei unseren gut ausgebildeten Pferden aufgehoben. Es macht Freude das  Vertrauen zum Pferd und sich selbst  wiederzufinden.  Dabei gehen wir behutsam vor, sie bestimmen das Tempo und die Inhalte. Unsere Schulpferde Oasis, Fred, und Domino sind sehr erfolgreiche "Mutmacher" und geduldiger Lehrer.

      Lernen sie einen ganz neuen und entspannten Zugang zu ihrem Körper und der Übereinstimmung zwischen ihnen und dem Pferd kennen.

      Ziel des Reitunterrichts ist:

      • ein Grundwissen über den eigenen Körper und wie er sich verhält zu erlangen
      • mehr Bewusstsein
      • mehr Unabhängigkeit
      • mehr Gefühl für sich und das Pferd
      • Entspannung und Harmonie

       

       

       

       

       

       

      Reittherapie

      Was ist Reittherapie?

      Reittherapie ist ein Gesamtkonzept, bei dem versucht wird, über das Medium Pferd, eine individuelle Förderung und günstige Entwicklung von Menschen zu erreichen.

      Die moderne Reittherapie geht davon aus, dass jeder Mensch die Fähigkeiten zur Entwicklung und Reifung in sich trägt. Das Pferd ist der  zentrale Motivationsträger in der Therapie, welcher Kinder wie Erwachsene über sich hinauswachsen und eigene Fähigkeiten aktivieren lässt. Die Begegnung mit dem Lebewesen Pferd und die körperliche Bewegung mit und auf dem Pferd hilft dem Menschen, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Dabei ist keine Erfahrung  im Umgang mit Pferden nötig, um von solch einem Angebot  zu profitieren.

      Wie erkenne ich ein qualifiziertes Therapieangebot?

      Die Reittherapie kann von unterschiedlichen Berufsgruppen durchgeführt werden wie Psychologen, Diplom- oder Sozialpädagogen, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten oder auch Erziehern mit Arbeitsfeld in der Kinder- und Jugendhilfe oder anderen Fachkräften mit Zusatzqualifikation als Reittherapeut. Eine qualifizierte Fachkraft verfügt über ein Zertifikat eines anerkannten Ausbildungsbetriebes und bildet sich regelmäßig weiter. Nur anerkannte Fachkräfte finden Aufnahme im Berufsverband für Pferdegestützte Interventionen.

      Die Therapiepferde werden artgerecht gehalten, regelmäßig trainiert, und verantwortungsbewusst eingesetzt.

       Für wen ist Reittherapie geeignet?

      Menschen mit folgenden Krankheitsbilder können von der Reittherapie profitieren:

      • Multiple Sklerose (MS)
      • Schlaganfall, ehemalige Komapatienten
      • Ataxien
      • Rheuma, Halltungsschwächen, Arthrose, Hüftdysplasie, Rückenschmerzen
      • Querschnittslähmung
      • Depressionen,
      • Burnout
      • Entwicklungsstörungen, - verzögerungen ( Motorik, Wahrnehmung, Sprache)
      • geistige Behinderung
      • infantile Cerebralparese (Spastik)
      • ADS, ADHS, Lernbehinderungen, Konzentrationsstörungen
      • Angststörungen, Essstörungen
      • posttraumatische Belastungstörungen
      • Autismus
      • Persönlichkeitsstörungen
      • Morbus Parkinson
      • diverse genetische Syndrome (z.B. Down-Syndrom, FAS,..)
      • Zustand nach Tumoren

       

      Was versteht man unter Pferdegestützten Interventionen?

      Pferdegestützte Interventionen ist der Oberbegriff für die verschiedenen  Anwendungsbereiche der Reittherapie. Er basiert auf den Erkenntnissen der Kernwissenschaften aus Medizin, Psychologie, Sportwissenschaft und Pädagogik. Es sollte immer eine motorische, sensorische, kognitive, sprachliche, psychische oder soziale Förderung als Ziel erkennbar sein in einem therapeutischen, sportlichen, gesundheitsfördernden oder arbeitsbegleitendem Kontext. Die ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit sollte dabei immer im Blick behalten werden.

      Informationen zu wissenschaftlichen Nachweisen finden  Sie bei GREAT (German Research Centerfor Equine Assisted Therapy) www.great-horses.org

       

       

      Burnout und Stressprävention

      Was ist eigentlich Burnout?

      Ein Burnout-Syndrom (engl. to burn out=ausbrennen) ist ein Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit, der als Endzustand einer Entwicklungslinie bezeichnet werden kann, die mit idealistischer Begeisterung beginnt und über frustrierende Erlebnisse zu Desillusion und Apathie, psychosomatischen Erkrankungen und Depression oder Aggressivität und einer erhöhten Suchtgefährdung führt.

      Burnoutprävention:

      Für viele Menschen wird die Bewältigung von  Dauerstress zu einer immer größer werdenden Herausforderung. Der präventive Ansatz gegen Burnout besteht in der Neudefinition von Leistung und Zeit. Wer sich physisch und psychisch wichtig nimmt, wird nicht so leicht in die Stressfalle tappen, bzw. schneller wieder auf einem gesunden Weg landen können.

      Durch den Einsatz von Pferden erkennen Klienten bei den Tieren viel schneller den Unterschied zwischen freudiger Arbeit und Überlastung, als bei sich selbst.  Andererseits geben die Tiere zu diesem Thema ein gutes Vorbild, denn Pferde können zwar Stress empfinden, werden  aber unmittelbar versuchen, diesem zu entfliehen und sich dem eigenen Wohl wieder zuzuwenden.

      Beim Geführtwerden überträgt das Pferd seine rhythmischen, beruhigend wirkenden  Bewegungen auf den Menschen. Die übertragenen dreidimensionalen Schwingungsimpulse sind muskeltonusregulierend, fördern die Sensomotorik und die Körper- und Sinneskoordination. Verbindet man diese mit Entspannungsverfahren wie z.B. die Progressive Muskelrelaxation erreicht man eine ideale Effektivitätssteigerung.

      Die beruhigende Ausstrahlung dieser wunderbaren Tiere in einer möglichst natürlichen Umgebung verstärkt die Inhalte, sodass die langfristige Wirkung höher ist als bei anderen Trainingsformen zu diesem Thema.

      Beratung

      Ich biete Ihnen auch Beratungsgespräche an. In einem Erstgespräch klären wir Ihren persönlichen Bedarf und
      nehmen eine Situationsanalyse vor. Anschließend legen wir gemeinsam Ziele fest und vereinbaren die notwendigen
      Schritte zur Umsetzung. Im Folgenden begleite ich Sie dabei, Schritt für Schritt neue Lösungen für Ihr Leben zu realisieren. In einem ganzheitlich aufgesetzen Prozess werden Ihre persönlichen Kompetenzen zur Bewältigung Ihrer Situation weiterentwickelt und gestärkt. Am Ende unserer Zusammenarbeit werten wir den gemeinsamen Arbeitsprozess in einem ausführlichen Feedbackgespräch aus.

       

      Inhalte:

      • durch den Partner Pferd wieder zu sich finden
      • Sich selbst über das Pferd wahrnehmen
      •  Wahrnehmung schärfen- alle Sinne einsetzen
      •  Belastungen Stress und Überforderung rechtzeitig entgegenwirken
      •  Gedanken sortieren, Selbstbeobachtung- Veränderung
      •  Eigenes Körpergefühl neu erleben
      •  Sich tragen lassen- das Gefühl sich sicher, geborgen und getragen fühlen erleben

        mobiler Reitunterricht

        Im Raum Karlsruhe biete ich Ihnen mobilen Reitunterricht nach den Prinzipien der Akademischen Reitkunst nach Bent Branderup an. Meine eigenen Pferde trainiere ich seit 5 Jahren begeistert nach diesem feinen und logischen Konzept aus. Der logische Aufbau der einzelnen Lernschritte, gepaart mit dem Verständnis für das Pferd und seine Bedürfnisse, sowie der Berücksichtigung der biomechanischen Zusammenhänge, führen zu einem entspannten und erfolgreichen Ausbildungsweg. Mein Anliegen ist es, meine Schüler auf diesem freudvollen Weg zu begleiten. Mensch und Pferd lernen miteinander zu kommunizieren, sich verstehen und vertrauen. Auf dieser Basis steht dem Reiter - Pferde -Team alles offen. Allem voran viel Freude und Harmonie für einen langen, gesunden gemeinsamen Weg mit ihrem Partner  Pferd.

        Pferde lieben dieses Training!

         

         

        Pferdeausbildung

         

         

         

        Ausbildungsziele:

        • ein ruhiges, souveränes Pferd, auf das Sie sich in jeder Situation verlassen können.
        • werden sie durch Anleitung selbst zum Ausbilder ihres Pferdes

        Ich unterstütze sie bei der Ausbildung/Korrektur Ihres Pferdes:

        Meine Angebote im Einzelnen:

        • Anleitung des Pferdebesitzers
        • mobiler Reitunterricht nach den Prinzipien der Akademischen Reitkunst
        • Bodenarbeit, Handarbeit, Longenarbeit
        • horsemanship
        • Anreiten
        • Ausbildung im Gelände
        • Verladetraining
        • Anti-Schreck-Training/Gelassenheitstraining

        Sitzschulung

          Um Bewegung zu verstehen, braucht es Gefühl, nicht Anstrengung. (Moshe Feldenkreis)

          Alle Reitweisen betonen, wie wichtig der richtige Sitz des Reiters ist.

          Was genau darunter verstanden wird, kann unterschiedlich sein und hängt von der jeweiligen Intention ab. (Springen, Dressur, Distanzreiten,...)

          Der Sitz ist die einzige Hilfe, die wir nicht wegnehmen oder unsichtbar machen können.

          Sobald wir uns auf das Pferd setzen - sitzen wir oben und wirken in irgendeiner Form auf das Pferd ein - bewusst oder unbewusst.

          Allein unser zusätzliches Gewicht verändert die Balance des Pferdes. Darum ist der Sitz die wichtigste aller Hilfen.

           

           

           

           
           

          Ich biete Ihnen einen individuell auf sie zugeschneidertes Sitzprogramm an. Denn jeder Mensch ist einzigartig und bringt seine eigenen individuellen physischen wie psychischen  Vorraussetzungen mit.

          Lernen Sie mit ausgewählten Elementen aus der Feldenkrais-Methode, dem Centered Riding, Pilates, Yoga,  der Meyners Methode, Atemübungen und andern Ansätzen ihren Körper neu wahrnehmen. Die leicht auszuführenden Bewegungen machen ein effektiveres Zusammenspiel des ganzen Körpers möglich. Überflüssige Anspannungen und Schmerz verursachende Bewegungsmuster verschwinden zugunsten von Balance, Leichtigkeit und mehr Bewegungsgefühl.

          Ziel ist es, den eigenen Körper so gezielt einsetzen lernen, das man das erreicht, wonach alle Reiter streben: vollständige und mühelose Harmonie mit dem Pferd.

          Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und vereinbaren Sie einen Probetermin oder machen Sie anderen eine Freude mit einem Geschenkgutschein!

           

           

          Ferienangebote

          Sommerferien

          1. Ostwindreiten

           

          Ein Ferienkurs für Kinder nach Maß: In einer kleinen Gruppe, unter erfahrener Anleitung der Reitpädagogin, dürfen Kinder ohne Leistungsdruck lernen und viel über Pferde und sich  selbst entdecken. Hier darf man sein wie man ist, etwas über das Verhalten der Pferde lernen, Spaziergänge mit unseren gut ausgebildeten Therapiepferden in die Natur unternehmen, reiten wie mit „Ostwind“ uvm.



          wann:  16. und 17. August 2016

          wo:      Im Steinig 5, 76307 Karlsbad

          Alter:   4 - 6 Jahre

          max. Teilnehmerzahl: 6

          Preis:    65€

          Kontakt und Auskunft: Antje Seeber, T: 0175-5279476

          Status: noch freie Plätze buchbar

           

           

           

           

           

           

          Traumapädagogik

            In der Traumapädagogik werden Erkenntnisse aus der psychotraumatologischen Forschung und der Pädagogik in die pferdegestützte Arbeit übertragen.

            Ziele in der Traumapädagogik sind:

            • Stabilisierung
            • Selbstermächtigung
            • positive, bindungsfördernde Beziehungserfahrungen ermöglichen, damit Klienten sich integriert, anerkannt und unterstützt fühlen
            • Stärkung der Selbstwahrnehmung für Empfindungen und Gefühle
            • Hilfen zur Emotions- und Impulsregulierung
            • Aktivierung der Bewältigungsfähigkeit, Selbstermächtigung durch Biografiearbeit und Erlernen von Selbsthilfe
            • Beendigung von Reinzsenierungen des Traumas
            • Psychoedukation und Unterstützung der kognitiven Einordnung der Erfahrungen
            • Förderung der Mentalisierungsfähigkeit

             

            Einzelcoaching

            Sie haben das Gefühl, sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr?
            Sie möchten sich in privaten oder beruflichen Krisensituationen Unterstützung holen?
            Sie möchten sich beruflich weiterentwickeln?
            Sie haben den Wunsch nach persönlicher Weiterentwicklung und Veränderung?

            Mein Anliegen ist es, einen wertschätzenden Raum für sie zu schaffen, indem sie sich von altem Ballast lösen können, damit ihr freies natürliches Wesen mit all seinen Stärken zum Vorschein kommen kann, welches oft unter den Schichten von Anpassung, Konditionierung und Funktionalität verschüttet liegt.

            Pferde sind Experten im Wahrnehmen von Gestik, Mimik und Stimmführung und sind somit die idealen Partner um Selbstreflexion und Perspektivenwechsel zu ermöglichen. Sie reduzieren Angst und Stress, sie kommunizieren nonverbal und sie bewerten nicht nach unseren Maßstäben. Sie akzeptieren uns wie wir sind und haben keine Idee der Machtausübung oder Kränkung.

            Das innovative Trainingskonzept mit dem Pferd als Partner unterstützt  sie und motiviert sie nachhaltig zu innerer  Stärke und Selbsterkenntnis zu gelangen.

            Meist reichen 1-3 Termine aus, um gestärkt und mit einem klaren Blick für das Wesentliche neue Wege zu beschreiten. Die pferdegestützten Coachings sind unvergesslich, einmalig und nachhaltig. Lassen sie sich bereichern!

            Manager und Führungskräfte wenden seit Jahren dieses innovative Trainingskonzept erfolgreich an. Pferdegestütztes Coaching ist für jeden ein Erlebnis mit  großem Effekt zum kleinen Preis. Mit nur wenigen Sitzungen erreichen sie gewünschte  Veränderungen!

            Themenbereiche des Coaching:

            • Nähe und Distanz
              (z.B. Grenzen setzen, Nein sagen, eigene Bedürfnisse, Verhalten in der Gruppe, Sozialkompetenz)
            • Selbstbewusstsein
              ( z.B. positives Selbstbild, Wohlfühlen, gute Problemlösefähigkeit )
            • Entspannung
              ( z.B. Work-Life-Balance, Herz und Verstand in Einklang bringen)
            • Führungsqualitäten
              ( z.B. Präsenz, Souveränität, Führen und Folgen)
            • Persönlichkeitsentwicklung
              (z.B. Zukunftsplanung, Stärkung, Wahrnehmungsfähigkeit)
            • Konfliktbearbeitung
              (Beratung in verschiedenen Bereichen)

             

             

            Firmencoaching

            Pferdegestützte Interventionen in der Personalentwicklung - eine innovative Lernmethode die berührt

            Seit etwa 10 Jahren werden Pferde in Seminaren und Coachings erfogreich auf dem Weiterbildungsmarkt eingesetzt.

            Es handelt sich hier um ein fundiertes Konzept, das auf bewährtem theoretischen Fundament basiert und jedem Einzelnen die Möglichkeit des konstruktiven inneren Wachstums gibt. Wissenschaftlich gesehen gehören pferdegestützte Seminare zu den Erlebnis-Seminaren und basieren vorallem auf Erlebnis, Selbsterkenntnis und dem anschließenden Transfer in den Alltag. "Die im Seminar gemachten, teils sehr intensiven Erfahrungen und Erkenntnisse bleiben vielen Teilnehmern jahrelang in Erinnerung und sind dadurch äußerst nachhaltig." (aus Kerstin Kruse, Anabel Schröder: Coaching mit Pferden, Viel mehr als heiße Luft, 2015)

            Argumente für pferdegestützte Seminare und ihre Erfolge sind:

            • Lernen mit allen Sinnen
            • Konfrontation, Training und Reflektion von sozialen Kompetenzen
            • das ungewöhnliche Setting, die räumliche Trennung und gedankliche Entfernung vom Büro
            • die Behaltensrate bei handlungsorientierten Seminaren steigt auf 90%
            • Steigerung der Team- und Kommunikationsfähigkeit
            • Motivationsanstieg
            • höhere Bereitwilligkeit, neue Wege zu gehen und Veränderungsprozesse zu akzeptieren
            • Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit, Emotionalität

             

             

            Mensch und Pferd verbindet das gleiche Angewiesensein auf ein Miteinander im Team, respektive eine gut funktionierende Herde. Soziale Kompetenzen sind für beide (über-) lebenswichtig. In der Interaktion mit dem Pferd können wir zahlreiche Parallelen zum Beruf finden und Werte wie Respekt, Verständnis, Güte und Disziplin verdeutlichen und stärken.

            Coachings und Trainings mit Pferden eignen sich besonders, um die eigenen Stärken und Potenziale herauszuarbeiten. Die Komlexität einer Situation kann in einer "Mikrowelt mit Pferden" abgebildet und neues Verhalten ausprobiert werden. Dieses Format eignet sich besonders für Führungskräfte, die sich Themen nicht ausschließlich rein kognitiv widmen möchten, sondern durch Erleben, Tun und Handeln um dann gemeinsam in den Austausch zu kommen. "Lernen mit Kopf, Herz und Hand" (Pestalozzi,1801)

             

              Über mich

              Ich bin  zertifizierte Reittherapeutin, Reitpädagogin und Coach in Karlsruhe. Mein Wissen gebe ich in Seminaren und Kursen weiter und vermittele die Inhalte mit viel Herz und Humor. Meine pferdegestützten Coaching-Kompetenzen verknüpfe ich mit Erfahrungen aus anderen Bereichen: Als Burnout- und Stressberaterin begleite ich  Menschen in beruflichen oder persönlichen Reflexions- und Veränderungsprozessen. 

               Während des Coachings nutze ich verschiedene Methoden und Instrumente, die dem Kunden dabei helfen, neue Handlungsoptionen für die Lösung von Konflikten, Krisen oder Blockaden zu finden. Ein achtsamer Umgang mit der Sprache ist mir dabei sehr wichtig. Denn unser Sprachgebrauch beeinflusst unser Denken und Handeln.

              Im lösungs- und zielorientierten Setting wende ich eine Vielzahl von Interventionen an, die den Coachee am schnellsten und nachhaltigsten zu seinem Ziel bringen. Als erfahrene Pädagogin verfüge ich über sehr effektive Methoden, Strukturen im Denken und Handeln zu erkennen und Menschen mittels Sprache zu motivieren. So können Veränderungsprozesse unterstützt werden, um das Selbstvertrauen des Kunden zu steigern. 

              Im Rahmen der pferdegestützten Psychotherapien in Zusammenarbeit mit verschiedenen psychologischen Praxen, entwickele ich  als Reittherapeutin maßgeschneiderte Inhalte, vermittele essenzielle Erfahrungen und gebe den Teilnehmern wichtige Impulse bezüglich der eigenen Rolle und Identität.

              Vita

              - Grund- und Hauptschullehrerin

              - diverse Fortbildungen im psychologischen Bereich

              - Stress- und Burnout Seminarleiterin

              - Sachkundenachweis (Pferdehaltung und Transport) an der  Kölner Pferdeakademie

              - Studium an der Europäischen Pferdeakademie "European Equine  Expert Horsemanship"

              - 2 jährige berufliche Weiterbildung zur Reitpädagogin, Reittherapeutin, Coach

              - regelmäßige Teilnahme an Kongressen und Fortbildungen

              - seit 4 Jahren regelmäßige Teilnahme an Kursen der Akademischen Reitkunst

               

              Co-Trainer

              von links nach rechts:

              Fred  ist unser Jüngster im Team: Er ist ein geduldiger, feinfühliger und knuddeliger Norweger der seine Aufgaben ernst nimmt und  immer alles richtig machen will. Er ist die Ruhe in Person und vermittelt sehr ängstlichen Menschen Sicherheit.

              Oasis (Araber-Berber) ist unser Charmeur: Er weiß die Menschen mit seinen Clownereien  zum Lachen zu bringen. Er passt auf seine Klienten gut auf und ist ein geduldiger Lehrer. Mit ihm kann man gut lernen klar und eindeutig zu sein.

              Gamil (Berber) ist er ein toller Spiegel für die Stärken seines Gegenübers. Er ist menschenbezogen und  sehr feinfühlig.

              Domino ist unser starker Schwarzwälder im Team, der  erst im Februar 2015 zu uns gekommen ist. Er hat ein menschenbezogenes freundliches Wesen und lernt sehr schnell. Sein breiter Rücken und seine beidseitige blonde Mähne geben viel Sicherheit.

              Fluga (Isländer) eine liebevolle Stute, die Groß und Klein gleichermaßen durch ihren Sanftmut begeistert.

              Motte (Isländer) ist eine sehr erfahrene und feine Stute. Sie versucht es immer recht zu machen und stellt sich sensibel auf den jeweiligen Menschen ein.

              Das Wohlergehen und eine bestmögliche Versorgung unserer Tiere liegt uns am Herzen. Wir sind uns bewusst, dass die  Pferde das Herzstück unserer Arbeit sind. Von daher werden die Aspekte des Tierschutzes und der Gesunderhaltung großgeschrieben. So wird beim wöchentlichen Einsatz darauf geachtet, dass jedes Pferd mindestens 2 Tage Ruhepause erhält. Die Pferde werden maximal 3 mal täglich eingesetzt und erhalten dazwischen Pausen auf dem Gelände mit ihren Artgenossen.

              Für die Gesunderhaltung spielt die Haltungsform der Pferde ein wichtige Rolle: So wurde eigens für sie 2013 ein  Paddock Trail erbaut, unter der Berücksichtigung der neuesten Erkenntnisse zur Pferdehaltung:

              Auf dem großzügigen Gelände finden sie alles was ein Pferd braucht: Artgenossen (insgesamt 16 Stuten und Wallache unterschiedlichen Alters und Rassen), ausreichend Bewegung und Erholung (1,3km Laufwege mit verschiedenen Bodenbeschaffenheiten, große Koppeln, Sandpaddocks zum Spielen und Ausruhen, 24h Frischluft an 365 Tagen im Jahr (Klimareize), ein 24h Futterangebot (aus eigener sorgfältiger Herstellung) und Schutz vor Wind und Wetter in Offenställen.

              Oberstes Ziel ist es, unsere Pferde im Rahmen ihrer individuellen Fähigkeiten geistig und körperlich zu fördern, gesund zu erhalten und zu entwickeln. Sie dürfen und sollen ihre eigene Meinung und Charakter haben. Sie werden regelmäßig nach den Prinzipien der Akademischen Reitkunst am Boden und vom Sattel aus trainiert und schonend ausgebildet.

              Nur so können sie authentische und wertvolle Partner in der Therapie sein!

               

              Praktikum

              Es gibt die Möglichkeit ein Praktikum bei uns zu machen. Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt auf. Die Einzelheiten besprechen wir dann persönlich.

              Von Mai - Juni 2015 hat Charlotte Buzuk (Reittherapeutin und  Therapeutin für tiergestützte Therapie in Ausbildung) unser Team kompetent ergänzt. Wir danken ihr für ihren engagierten Einsatz! Herzlichen Glückwunsch für die bestandene Prüfung und alles Gute für die Zukunft.

               

               

               

              Seit Oktober 2015 sammelt Claudia Metzger (Reittherapeutin in Ausbildung) erste Berufserfahrung und begleitet unter Anleitung  Klienten erfolgreich. Herzlich willkommen im Team!

               

              Seit Januar 2016 schreibt Franziska Hinel (Übungsleiterin Reiten VFD) an ihrer Abschlussarbeit im Rahmen des Lehramtsstudiengangs mit dem Thema "Chancen und Grenzen Pferdegestützter Interventionen bei Kindern mit ADHS". Hierfür beobachtet sie ausgewählte Klienten, die damit einverstanden sind, Forschung und Bekanntheitsgrad Pferdegestützter Interventionen zu fördern.

               

              Kooperationen

               

               

                Impressum

                  Diese Webseite wird betrieben von

                  Reittherapie Seeber

                  Antje Seeber
                  Funkerstr.11
                  76227 Karlsruhe

                  Fotografien: RB-Tierfotografie

                  Termine

                  Zukünftige Termine
                  Bisherige Termine
                  Reitkunst Seminar mit Arne Koets 11. 06. 2016 

                  Arne Koets ist Riding und Martial Arts Trainer, 2011-2015 war er Bereiter der Bückeburger Hofreitschule Wir freuen uns, dass Arne erstmalig zu uns nach Karlsruhe kommt! Der Unterricht verteilt sich auf zwei Einheiten am Samstag. Jeder Reiter arbeitet, von Arne begleitet, an seinem (Wahl-)Thema. Mögliche Varianten wären Handarbeit oder angewandte Reitkunst,- z.B. in Form des Fechtens zu Pferd oder die Arbeit mit der Garrocha. Das Arbeitsniveau bewegt sich dabei in allen Bereichen zwischen Fortgeschrittenen- und Basisarbeit. In der Theorieeinheit wird Arne auf seinen von der Angewandten Reitkunst und den historischen Quellen inspirierten Blick auf die Reiterei eingehen. Schwerpunkte hierbei sind Versammlung und Sitz.

                  Reitkunst-Seminar mit Sabine Oettel (Meisterin der Akademischen Reitkunst) 26. 11. 2016 bis 27. 11. 2016
                  Wochenendseminar der Akademischen Reitkunst mit Sabine Oettel 21. 05. 2016 bis 22. 05. 2016

                  Wir freuen uns, dass Sabine Oettel auch 2016 wieder  zu uns nach Karlsruhe kommt!

                  Der Unterricht verteilt sich auf zwei Einheiten am Samstag und eine am Sonntag. Jeder Reiter arbeitet, von Sabine einfühlsam und auf hohem fachlichem Niveau begleitet, an seinem Thema. Das Arbeitsniveau bewegt sich dabei in allen Bereichen zwischen Fortgeschrittenen- und Basisarbeit. In der  jeweiligen Theorie wird Sabine auf die spezielle Thematik der Pferd-Reiter-Teams eingehen und, auch für die Zuschauer hilfreich, Arbeitsbereiche und Methoden erläutern. Wer sich näher zu Sabine informieren möchte kann hier nachlesen: www.akademische-reitkunst.at

                   

                  PDF herunterladen

                  1. Hilfe Kurs für Pferdebesitzer 12. 03. 2016 

                  Frau Dr. Wohlwender wird  zunächst mit einem kleinen Vortrag über das Erkennen von Krankheiten und deren 1. Hilfemaßnahmen am Pferd informieren. Danach geht es in die Praxis mit Übungen direkt am Pferd. Der Kurs beginnt um 9.00 Uhr und dauert etwa 3-4h.
                  Wer Interesse hat teilzunehmen, kann sich per Mail hier über die homepage anmelden. ( Verbandsmaterial darf für die Übungen gern mitgebracht werden)

                  Wochenendseminar mit Sabine Oettel, Meisterin der Akademischen Reitkunst 24. 10. 2015 bis 25. 10. 2015

                                                                  

                   

                  24.-25.10.15

                  Reitkunst-Seminar

                  Mit Sabine Oettel

                  Meisterin der Akademischen Reitkunst

                  www.akademische-reitkunst.at

                  Wir freuen uns, dass Sabine Oettel zu uns nach Karlsruhe kommt!

                  Der Unterricht verteilt sich auf zwei Einheiten am Samstag und eine am Sonntag. Jeder Reiter arbeitet, von Sabine einfühlsam und auf hohem fachlichem Niveau begleitet, an seinem Thema. Das Arbeitsniveau bewegt sich dabei in allen Bereichen zwischen Fortgeschrittenen- und Basisarbeit. In der  jeweiligen Theorie wird Sabine auf die spezielle Thematik der Pferd-Reiter-Teams eingehen und, auch für die Zuschauer hilfreich, Arbeitsbereiche und Methoden erläutern.

                   

                   

                   

                   Veranstalter ist Reitkunst Karlsruhe

                   

                   

                  Alle interessierten Reiter und Zuschauer sind

                  herzlich willkommen!

                   

                  Veranstaltungsort ist der Pferdehof Vogel

                  76337 Waldbronn, Verlängerte Friedhofstr.

                  Übernachtungsmöglichkeit am Veranstaltungsort!

                  Am Samstag ist Teilnahme am Mittagessen möglich

                   

                  Kosten für Reiter 320€

                   

                  Kosten für Zuschauer  Kurs  60€, nur 1 Tag 40€

                   

                   

                  Kontakt und Anmeldung

                   

                   Antje Seeber

                  antje.seeber@gmx.de

                  0175-5279476

                   

                  PDF herunterladen

                  Pilates für Reiter 04. 10. 2015 

                  Workshop:  Mit PILATES das Bewegungsgefühl und den Reitersitz verbessern

                   

                  Dieser Workshop richtet sich an alle interessierten Reiter, die Ihren Sitz verbessern möchten. Pilates hilft dir beim Reiten zu einem besseren Körpergefühl zu gelangen, zu mehr Stabilität und   Losgelassenheit.

                  Bewegungsgefühl setzt sich zusammen aus Wahrnehmen und Bewegung verstehen. Pilates ist ein intensives Ganzkörpertraining bei dem die korrekte Bewegung, die richtige Ausführung, in Verbindung mit der Atmung, im Mittelpunkt stehen. Lerne durch das Pilates Training, wie du als Reiter deinen Körper besser wahrnehmen und gezielt bewegen kannst. Überflüssige Anspannungen oder unsymmetrische Bewegungsmuster können entdeckt und verbessert werden. Das Ergebnis ist eine feinere Hilfengebung, die sich sofort positiv auf das Pferd auswirken wird.

                  Wann:                       So, den 04. Oktober 2015

                  Wo:                            inform, Studio für die Frau, 76135 KA-Bulach, Im Mittelfeld 1

                  Zeit:                           13.00 –  15.00

                  Themenschwerpunkt:    Beckenbeweglichkeit

                  Trainer:         Ramona Franke (Pilates)

                                          Antje Seeber (Theorie)

                  Kosten:         25€

                   

                  Anmeldung:

                   Antje Seeber T: 0175-5279476,

                  Mail: antje.seeber@gmx.de oder über Facebook Für Platzreservierung

                   

                  PDF herunterladen

                  Auf dem Höhepunkt meines Lebensbogens, Ein Workshop für Frauen um die 50 03. 10. 2015 bis 04. 10. 2015

                  Das Seminar richtet sich an Frauen, die..

                  • am Höhepunkt ihres Lebensbogens stehen (+/- 50 Jahre)
                  • sich fragen, was das Leben noch bereit hält
                  • sich in der Natur unter erfahrener Anleitung reflektieren wollen
                  • im Dialog mit dem Pferd die eigene Persönlichkeit beleuchten, beleben, stärken und erweitern wollen.
                  • die eine Standortbestimmung und einen Ausblick suchen
                  • sich Zeit nehmen wollen für sich
                  • das Wesen Pferd vom Boden aus kennenlernen wollen
                  • die einiges über Pferde und noch viel mehr über sich selbst lernen wollen
                  • sich ein unvergessliches und nachhaltiges Wochenende gönnen möchten

                  Seminarleitung:

                  Martina Entress (Dipl. Psychologin, Verhaltenstherapeutin)

                  Antje Seeber ( Reittherapeutin, Pädagogin, Coach)

                   Wie wir arbeiten

                  Wir begleiten eure Veränderungswünsche, geben Raum und Möglichkeiten zu neuen Erfahrungen, bieten therapeutisch unterstützte Reflexion, Naturerlebnisse, Standortbestimmung, geben Raum für Sinnerfahrung

                  Was kostet das Seminar?

                  265€ incl. Verpflegung (Getränke, Mittagessen, Abendessen,…. Ein rundum Sorglospaket)

                  Seminarzeiten

                  Termin: 3.-4. Oktober 2015

                  Sa von 9.00 – ca. 17.00, danach gemeinsamer Ausklang am Lagerfeuer mit Abendessen

                  So von 9.00 – ca. 13.00

                  Wo findet es statt?

                  • Martinshof, Im Steinig 5, 76307 Karlsbad

                  PDF herunterladen

                  Schiefer Reiter - Schiefes Pferd 13. 09. 2014 

                  Referentinnen
                  Barbara Korte de Brito (Physiotherapeutin und Ostheopatin für Mensch und Pferd)
                  Antje Seeber

                  Ort
                  Im Steinig 5
                  76307 Karlsbad

                  Inhalte
                  Die Kursteilnehmer lernen ihre eig. aktuellen körperl. Vorraussetzungen kennen und wahrnehmen. Ein Vortrag und Filmaufnahmen erklärt die damit verbundenen Auswirkungen auf den Bewegungsapparat des Pferdes.Erste Schritte zu Korrektur und Optimierung der Bewegungsabläufe bei Mensch und Pferd werden praktisch erprobt und erfahren.

                  Möglichkeit einer osteopathischen Behandlung des Pferdes am Folgetag (zum Sonderpreis für 120€, gilt nur für Kursteilnehmer)

                  PDF herunterladen

                  Einführung in die akademische Reitkunst 10. 08. 2014 

                  Woher kommt der Begriff  "akademisch" eigentlich? Wie sieht der Ausbildungsweg für ein Pferd aus? Diese Fragen möchten wir besprechen. In 2 Theorieeinheiten, durch eine Powerpointpräsentation anschaulich unterstützt, wird ein kurzer Überblick über die akademische Reitkunst und ihre Anwendung gegeben, also Boden-, Longen-,Handarbeit- und Reiten. Die korrekte Stellung und Biegung als Werkzeug Nr.1 der Akademischen Reitkunst wird erklärt  die verwendeten Hilfsmittel angesprochen. Im Praxisteil erhalten die Reiter je 2 individuell auf ihren Stand angepasste Unterrichtseinheiten. Dabei sitzen die Zuschauer in der Reitbahn direkt dabei und haben die Chance ihren Blick bei der Anwendung in der Praxis zu schulen. und Fragen zu stellen.

                  Trainerin:        Alexandra Bohl

                  Kosten:           Reiter 150€, Zuschauer: 20€

                  Veranstaltungsort: Im Steinig 5, 76307 Karlsbad

                  Ein Rundumsorglospaket (Kaffee, Tee, Kuchen, warmes Mittagessen, Kaltgetränke) ist zubuchbar.

                   

                  Erkenne dein Pferd 09. 08. 2014 

                  Ort
                  Im Steinig 5
                  76307 Karlsbad

                  Uhrzeit
                  18.00 - 21.00 Uhr

                  Wie "tickt" mein Pferd, warum benimmt es sich in bestimmten
                  Situationen so? Die Antwort auf diese Fragen erleichtert die
                  Verständigung und macht die Arbeit mit dem Pferd effektiver. Nach
                  diesem kurzweiligen, powerpoint-gestützten Vortrag kann jeder den
                  Charakter seines Pferdes besser erkennen. Die Referentin Alexandra
                  Bohl erklärt zunächst die 4 Grundcharaktere der Pferdepersönlichkeiten
                  und geht auf die daraus folgende Art des Umgangs mit dem Pferd ein.

                  PDF herunterladen

                  Kontakt

                  Im Steinig 5

                  76307 Karlsbad

                  Mobil: 0175 5279476

                  Mail. antje.seeber@pferdebereichern.de

                  Erfahrungsberichte

                    Ein Erfahrungsbericht von Fr. Dipl. Psychologin Martina Entress:

                    "Mit Patienten meiner Praxis teile ich seit einem Jahr die Möglichkeit, in Einzelarbeit auch pferdegestützt zu arbeiten. Als teilnehmender Begleiter des Geschehens zwischen Patient und Pferd vertieft und intensiviert sich meine diagnostische Einsicht, mein Erleben der Patienten und darüber auch die therapeutische Beziehung. Dabei ist es ein besonderer Genuss, Antje als feinfühlige und weitsichtige Mittherapeutin zu haben. Der Mitarbeiter Pferd wirft ein Schlaglicht auf die innere Schönheit und die Potentiale der Patienten. Dabei kann das Pferd wertvolle Impulse setzen, die das Geschehen lebendig gestalten und den therapeutischen Prozess ins Fließen bringen. Es entstehen Erfahrungen, die, emotional und körperlich verankert, auch im weiteren Verlauf der Therapie wirksam werden können. Wir fahren bereichert wieder in unseren verhaltenstherapeutischen Praxisalltag zurück.Unser Dank gilt Antje, Oasis, Fred und Fluga."

                    Erfahrungsbericht zum Coaching von Sabine K. aus Karlsruhe:

                    Das Coaching erfolgt weniger über gesprochenes mehr über Taten/ Gefühle mit dem Pferd. Die so entstandene „neue“ Kraft / Gefühle verinnerlichen sich und man kann auf „das Gefühlte“ zurückgreifen, wenn man es benötigt.  Für mich war das Coaching sehr hilfreich, weil ich ein Mensch bin, der mit Worten/ Anleitungen immer wenig anfangen kann. Ich sage immer „ich muss das fühlen!“. Und genau das ist hier passiert. Für mich eine sehr sehr hilfreiche Erfahrung, die ich für Problemstellung / Lösungsfindung gerne wieder nutzen werde!

                    Erfahrungsbericht zur Reitpädagogik mit Kindern von Fr Tobias aus Karlsruhe:

                    Die Kinder haben immer sehr viel Spass und dürfen sein wie sie sind. Es macht den Kids immer sehr viel Freude. Und für mich als Mami sehr wichtig: Ein ganz grosses Dankeschön an die gut ausgebildeten Pferde und an Antje, die Stunden haben trotz jeder Menge Spass einen strukturierten Rahmen und die Sicherheit steht im Vordergrund!  

                    Frau T. aus Karlsruhe:

                    Wir sind jetzt seit einem Jahr bei Frau Seeber mit unserem Kind, das die Diagnose "Kinderrheuma" bekommen hatte. Meine Tochter fiel damals in ein großes tiefes  Loch. Nur die Pferde schafften es, dass sie freitags wieder lachen und strahlen konnte. Seither zählt sie die Tage bis sie wieder zu den Pferden darf. Seit sie zur Reittherapie geht ist sie viel ausgeglichener und hat ihre Lebensfreude wiedergefunden.

                    Frau Brazell berichtet von ihren Erfahrungen beim pferdegestützten Coaching:

                    "Bevor ich Fr Seeber und Fred kennenlernte hatte ich Angst vor Pferden. Diese war jedoch schon nach der ersten Begegnung schnell verschwunden. Ich habe in nur 4 Sitzungen so viel über mich gelernt wie in den letzten 15 Jahren nicht. Ich habe mein Selbstvertrauen wiedergefunden, lieben und vertrauen von den Pferden gelernt. Ich bin innerlich gewachsen. Vielen Dank für diese unvergesslichen Erfahrungen!!"

                    Erfahrungsbericht zum Reitunterricht nach den Prinzipien der akademischen Reitkunst von Fr. Kasparek aus Karlsruhe:

                    Jede Stunde hat einen positiven Erfolg! Die Pferde freuen sich auf das Lernen und machen super mit. Es wird immer mit dem Pferd gearbeitet und klappt es mal nicht, dann versucht Antje es dem Pferd und mir anders zu vermitteln, so dass es  das Pferd begreifen kann was man von ihm möchte. Eine Herausforderung für mich als Pferdebesitzer, denn man muss an sich arbeiten. Oft bemerke ich, dass es an meiner Art der Kommunikation im allgemeinen liegt, was auch hilfreich ist im täglichen Leben :-).

                     Tina aus Bretten:

                    " Durch das Coaching mit den Pferden habe ich gelernt Grenzen zu setzen. Diese Erfahrung mit dem Pferd zu machen war einmalig. Nach und nach gelingt es mir nun besser auch im beruflichen Kontext mich abzugrenzen. Ich fühle mich nicht mehr überfordert sondern gestalte jetzt aktiv meine Beziehungen und Aufgaben. Ein ganz neues Lebensgefühl! "